•  
  •  

Über uns

Firmengeschichte

Was als Einzelunternehmung im Jahr 1968 mit der Herstellung von Schnittstellenkonvertern begann, entwickelte sich rasch zu einem Unternehmen mit einzigartigen Broadcast Lösungen. So war der Gründer Ernst Hugentobler an der Ski-WM 1973 der Erste, der Longines-Zeitsignale direkt ins Videobild einblenden konnte. Die hierzu entwickelten Schriftgeneratoren erlaubten es auch, komplexe Steuerungen auf einfachste Weise zu bedienen bzw. darzustellen. So folgte 1976 mit Odilog eine fernsteuerbare elektromechanische Audiokreuzschiene und kurz darauf auch die ersten kleinen Intercom Ansätze mit Wählfunktion.

Mit dem wachsenden Bedürfnis nach Kommunikation spezialisierte sich die HUGEL im Laufe der 80er Jahre immer mehr auf automatisierte Audio- und Steuersysteme. Daraus entstand 1984 schliesslich das erste vernetzbare, vermittelnde Intercom System Odicom. Mit dem Eintritt von Theo Hugentobler in die Firma wurde dieses Prinzip nach der Jahrtausendwende weiter perfektioniert und modernisiert - 2007 war mit TELLiX ein hochautomatisiertes modulares Intercom Grosssystem für bis zu 10'000 Teilnehmer geboren.

Der rasante technologische Wandel in den Bereichen IP, FPGA und Touchdisplays wurde in der Folge genutzt, um mit PicaPi ein universelles All-IP Audio- und Kommunikationssystem zu gestalten.


Meilensteine
1968  Firmengründung
1970  Technikerplätze (mobiler Schaltraum)
1971  Pultmodul (Tastensteuersystem)
1972  Umzug nach Hinteregg
1973  Longines Zeiteinblendung ins Videosignal an der Ski WM
1974  Umzug nach Zürich
1975  Orgelsetzer für Centre des Congrès Paris
1976  Zeitmesssystem für Longines/Ferrari in der Formel 1
            Fernsteuerbare elektromechanische Audiokreuzschiene „Odilog“
            Erstes TB mit 3-Ton Wählverfahren
1977  Elektronisches Fieberthermometer
            Fernsehglücksspiel „Glückskugel“
1978  TB-System für News Conference Network der SRG
1979  Audio- und Videoüberwachungssystem für Detailhandel i.A. der Firma Photo Scan
1980  Radioprogrammsteuersystem für SRG (Zürich, Bern, Basel, Lausanne)
1981  Zeit- und Ablaufsteuerung für Schweizer Radio International (Kurzwellensender)
1983  Umzug nach Richterswil
            Kamerafernsteuersystem im Nationalratssaal des Schweizer Parlaments
1984  Vernetzbares, vermittelndes Intercom „Odicom“ für 1'000 Teilnehmer
            Telefonumfragesystem TMC
1990  Diverse Module und Erweiterungen zu Odicom
1994  16-kanaliges Klein-TB mit Misch- und Wählfunktion
1996  Ferngesteuerte, mischbare Audiokreuzschiene 32x32
2000  Aufrüstung Odicom Steuereinheit für 2'000 Teilnehmer
            Notrufsäule i.A. der Firma Thales für Bundesamt für Strassen ASTRA
2002  Artilleriesimulationsgerät „NAF“
2003  Wechsel der Gesellschaftsform in eine GmbH
2005  Umzug nach Oberrieden
2007  Hochautomatisiertes, modulares Intercom-System „TELLiX“ für 10'000 Teilnehmer
2018  Volldigitales, All-IP Audio- und Kommunikationssystem „PicaPi“