•  
  •  
64 Audiokanäle (wahlweise Dante oder SMPTE-2110)
Keine zentrale Matrix nötig für Kleinsysteme
Bis zu 48 GPIO Signale
Weitwinkliges 5" Touchdisplay
Erweiterungsmöglichkeiten mittels Apps
Logik Funktionen
EMBER+ Configuration

Sprechstelle PSP-T


image-9181064-stations_modul_hintergrund.jpg
Die PSP-T ist die kleinste Sprechstelle. Mit ihrer geringen Bautiefe eignet sie sich für den Einbau in eine Tischplatte. Sie verfügt über ein internes Mikrofon und einen internen Lautsprecher. Die Speisung erfolgt über PoE (13W).

Sprechstelle PSP-D


image-9181049-combox_hintergrund.jpg
Die PSP-D ist die Desktop Ausführung der Sprechstellen. Nebst ihren RGB-beleuchtbaren Inkrementreglern verfügt Sie über einen internen Lautsprecher, sowie eine Headset-Buchse und eine 48V Phantom-Mikrofon Buchse. Die duale Auführung der Netzwerkanbindung und PoE-Speisung erhöhen die Ausfallsicherheit. Die PSP-D Variante eignet sich mit ihren HiQ-Audiointerfaces auch als Kommentatoreneinheit oder für Off-Sprecher Kabinen. Ausserdem kann sie als Abhöreinheit eingesetzt werden.

Sprechstelle PSP-R


image-9181061-station_hintergrund.jpg
Die PSP-R Sprechstelle ist eine 19"-Rack Variante und das grösste Bedieninterface zum PicaPi System. Die zwei weitwinkligen, grafischen Touchdisplays erlauben es, sowohl Intercom-Verbindungen wie auch Apps gleichzeitig zu bedienen. Der interne Breitband Lautsprecher bringt auch für laute Umgebungen genügend Leistung. Die PSP-R ist mit zwei LAN-Schnittstellen ausgestattet, wovon eine ein PoE-fähiges Gerät direkt anbinden und speisen kann.